"kanzleimonitor.de" 2015·2016 - Die Ergebnisse

 

Die Datenerhebung fand im Zeitraum Januar bis Mai 2015 statt. Befragt wurden mehr als 5.000 Unternehmensjuristen aus branchen- und größenübergreifend 950 Unternehmen in Deutschland. 

 

700 Unternehmen gaben mehr als 7.000

Empfehlungen für Kanzleien und deren Anwälte ab.

 

Demographie

  • Branchenverteilung
  • Unternehmensgrößen
  • Mitarbeiteranzahl
  • Zugehörigkeit zu Börsenindizes
  • regionale Herkunft
  • Größe der Rechtsabteilungen
  • Hierarchiebenen der Teilnehmer

--> mehr

Gesamtergebnisse

  • Welche Kanzleien werden von den Unternehmens-juristen am häufigsten empfohlen?
  • Wie ist das Empfehlungsverhalten in den einzelnen Branchen, Regionen, Umsatzgrößen, Hierarchiebeben, etc.?

--> mehr

Rechtsgebiete

  • Welche Anwälte und Kanzleien werden in den 31 Rechtsgebieten vorrangig empfohlen?
  • Aus welchen Unternehmensgrößen, Branchen, Hierarchiebenen, etc. kommen die Empfehlungen?

 

--> mehr

Statements

»Die Empfehlungen sind besonders aussagekräftig, weil niemand besser über unsere Beratungsqualität urteilen kann als unsere Mandanten.«

Dr. Axel Bödefeld
Co-Managing Partner, Oppenhoff & Partner

 

»Der Kanzleimonitor ist durch seine Unabhängigkeit ein wertvoller Beitrag, für Unternehmensjuristen und Kanzleien, zur Transparenz bei der Entscheidungsfindung.«

Dr. Stefan Brügmann LL.M.
Leiter Recht, HSH Nordbank

 

»Eine spannende und höchst praxisrelevante Umfrage«

Martin Stück
Partner, SKW Schwarz

»Den richtigen Anwaltspartner für die unterschiedlichen Rechtsgebiete zu finden, ist eine Kunst. Empfehlungen von Kollegen sind dabei unverzichtbar.«Dr. Volker Daum
General Counsel, B. Braun Group

 

»Transparente Ergebnisse, die das wahrgenommene Marktbild am genauesten widerspiegeln.« 

Elmar Salinger

Marketing Manager,

Hoffmann, Liebs, Fritsch & Partner


»Die Relevanz der Ergebnisse sind für Unternehmensjuristen und Kanzleien in Deutschland gleich hoch.« Dr. Matthias Lichtblau
Executive Director, CMS Legal Services

In Kooperation von: